.
Задать
вопрос

Nischnij Nowgorod zählt zu den wichtigsten Kulturzentren Russlands.

Das Theaterleben wird vom Repertoire acht professioneller Theater und mehrerer Laientruppen bestimmt. Die bekanntesten davon sind das akademische Gorkij-Schauspielhaus, das akademische Ballett- und Opernhaus, das Komödientheater, das akademische Puppentheater, das Theater des Jungen Zuschauers und das Kindertheater "Wera".
Das Gorkij-Schauspielhaus war das erste öffentliche Theater der Stadt, welches von dem Nishnij-Nowgoroder Fürsten Schachowskoj 1798 geschaffen wurde und in dem seine Leibeigenen als Schauspieler mitwirkten. Anfang des 20 Jh. spielten Stücke von Maxim Gorkij eine wesentliche Rolle im Repertoire des Dramentheaters. Ende des 19. Jh. und bis 1945 war die Tätigkeit des Theaters mit dem Namen des Regisseurs und Schauspielers Sobolschtschikow-Samarin verbunden. 1903 wurde auf Initiative von Maxim Gorkij und Fjodor Schaljapin, einem berühmten Opernsänger, das Nishnij-Nowgoroder Volkshaus mit einem Konzertsaal gegründet; nach der Rekonstruktion 1935 beherbergt das Gebäude nun das Opernhaus. Seine Truppe gastiert erfolgreich in ganz Russland sowie im Ausland. Das Komödientheater heißt auf seiner Bühne oft die besten russischen Künstler willkommen.
Ein relativ junges, aber inzwischen sehr populäres Theater ist das Kindertheater "Wera": bei seinen Aufführungen werden junge Zuschauer in die Handlung einbezogen. Das Theater hat gute Kontakte zu der Studiobühne Essen. Zusammen haben sie mehrere gemeinsame Aufführungen zustande gebracht.
Seit 1920 existiert in der Stadt eine Theaterfachhochschule, die viele bekannte und beliebte Schauspieler für die Bühne und das Kino ausgebildet hat.

Nishnij Nowgorod ist für seine Musikgruppen bekannt: das Akademische Sinfonieorchester, das Nischni-Nowgoroder Volksorchester, das Kammerorchester "Solisten von Nishnij Nowgorod", das Kammerorchester "Nisshni Nowgorod", die Volkstanz-und-Sängergruppe "Ljubawa", sowie mehrere Laiengruppen.
In der Stadt finden regelmäßig Musikwettbewerbe und Musikfeste statt. Traditionell finden hier internationale Festivals: das Festival für Kinderchöre ("Nishnij-Nowgoroder Nachtigall"), das Festival der Kammermusik ("Jahreszeiten") und das Festival "Russlands Jazz" statt.
Das Internationale Sacharov-Festival, das in der Tradition des ersten Festivals für zeitgenössische Musik weiterführt wird, wurde von der Europäischen Festivalassoziation UNESCO hoch eingeschätzt und als erstes russisches Festival als Mitglied aufgenommen.
Eine junge Generation von Musikern (ca. 14000 Kinder) wird in 27 Fachausbildungseinrichtungen aufzogen. Darunter ragt die Chor-Fachhochschule Nishnij Nowgorod hervor, die durch seine Chorkapelle, gegründet von Lev Siwuchin, berühmt geworden ist.

In Nishnij Nowgorod befinden sich einige Dutzende Museen (Sehen Sie auch Liste der Museen; > Tourismus, > Museen). Den "Goldenen Kunstfonds" bilden das Staatliche Kunstmuseum Nishnij Nowgorod mit seiner Sammlung von über 12000 Ausstellungsstuecken (darunter Stücke von nationalem und internationalem Wert), das Freilichtmuseum mit 14 Denkmälern der Holzbaukunst aus dem 17.-19. Jh., das Museum für Geschichte der Volksgewerbe ab dem 17. Jh. (Holz- und Metallbearbeitung, Töpferei, Spitzen, Goldstickerei, bemalte Holzgegenstände, Beinschnitzerei und ähnliches), die Sacharovs Gedenkstätte, das Staatliche Museum für Fotografie mit ca. 800 russischen und ausländischen Fotos, das Kaschirin-Haus (das Haus, in dem der künftige Schriftsteller Maxim Gorkij seine Kindheit verbrachte) und viele andere.

Unter den Nishnij-Nowgoroder Ausstellungssälen sind folgende hervorzuheben:
das Staatliche Ausstellungszentrum, wo Werke von prominenten Nishnij-Nowgoroder Künstlern ausgestellt werden und Fotoausstellungen und Ausstellungen der Bildenden Kunst veranstaltet werden; das staatliche Zentrum für Gegenwartskunst mit Schwerpunkten Videoart, experimentelles Kino, Fotografie und Architektur; die Galerie "Jurkovka" mit Gemälden der bekannten Nishnij-Nowgoroder Künstler Alexander Jurkov und Wladimir Anissimov, welche die Technik "Pflanzenmosaik" benutzen.

mit Freunden teilen:
Login:
Password:
Sie haben Ihr Kennwort vergessen

Registrierung


Login:*
Kennwort:*
Wiederholung:*
Email:*
Vorname, Name:*
Adresse:*
Telefon:
* — Pflichteintragungen