.
Задать
вопрос

Die Region um Nishnij Nowgorod ist eine äußerst attraktive Wirtschaftsregion. Die Stadt ist ein industrielles und wissenschaftliches Zentrum, welches ob seiner geographischen Position beste Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Wirtschaft hat.
Die Wirtschaftsregion ist aber nicht nur ein Zentrum der russischen Wirtschaft, sondern auch äußerst attraktiv für ausländische Investitionen. Neben führenden russischen Betrieben ist eine ganze Reihe von internationalen Unternehmen in Nischnij Nowgorod aktiv. In der Stadt arbeiten mehr als 20 Großbetriebe mit Auslandsanteil, darunter „Liebherr“, „Thyssen Krupp“, "Stada", "Heineken", "Coca-Cola" und "Knorr-Bremse".
Durch die attraktiven Rahmenbedingungen sind weitere russische und internationale Investitionen zu erwarten.

Hinsichtlich des Wirtschaftspotentials gehört Nishnij Nowgorod zu den 5 meistentwickelten Städten Russlands. Nishnij Nowgorod verfügt über eine Multiprofilwirtschaft. Sie basiert auf 12 verschiedenen Branchen der Verarbeitungsindustrie.

Die führenden Zweige sind hochtechnologischer und forschungsintensiver Maschinenbau und die Metallverarbeitung. Zu den sonstigen stark vertretenen Wirtschaftszweigen gehören Kommunikation, Kommunalwirtschaft, Bau, Handel und Gastronomie, Lebensmittelindustrie, Buntmetall-, sowie Eisen- und Stahlindustrie, Medizintechnik und Pharmazeutik, (Petrol)Chemieindustrie, Energieerzeugung, Wissenschaft und Ausbildung.
 

In der Stadt befinden sich über 1300 Groß-, Mittel- und Kleinindustriebetriebe, die für ca. 60% des Bruttoproduktes der Stadt und  für 40% der regionalen Produktion verantwortlich sind.

In der Stadt ist der Sitz des Automobilherstellers GAS (Gorkowski Awtomobilny Sawod; bekannt für den Pkw „Wolga“) und der Werft „Krasnoje Sormowo”, die unter anderem U-Boote der Kilo-Klasse baut. Des Weiteren gibt es die Flugzeugwerft "Sokol", in der nach wie vor MiG-Flugzeuge gebaut werden.

Nishnij Nowgorod ist ein Zentrum der Informationstechnologien in Russland. Über 90% der Aufträge für Produktentwicklung kommen von großen internationalen Firmen, der übrige Teil der Software wird für russische Betriebe und Organisationen erarbeitet. Die Anzahl der Beschäftigten in dieser Branche beträgt über 5000 Mitarbeiter. Die Intel-Kooperation gründete im Jahre 2000 ein Entwicklungslabor für Russland, Kasachstan und die Ukraine auf der Basis einer Nishnij-Nowgoroder Software-Firma.

Neben den Informationstechnologien entwickelt sich in Nishnij Nowgorod auch die Telekommunikationsbranche. Dies kommt daher, dass hier der Sitz des führenden regionalen Kommunikationsanbieters in Russland, "WolgaTelekom" ist. Zum Arbeitsbereich der Firma gehören weitere 11 Regionen des Wolgagebiets und des Vorurals.

Nishnij Nowgorod verfügt über eine hohe und ständig wachsende Verbraucherkapazität, was immer neue Warenhersteller und Handelsketten (russische wie auch internationale) anlockt. Vertereten sind unter anderem: Eurospar, Ramstore, Olson, Amway, Metro Cash & Carry, Ikea, Ashan, OBI, und Real.

mit Freunden teilen:
Login:
Password:
Sie haben Ihr Kennwort vergessen

Registrierung


Login:*
Kennwort:*
Wiederholung:*
Email:*
Vorname, Name:*
Adresse:*
Telefon:
* — Pflichteintragungen