.
Задать
вопрос

Hinweise zur Pflichtanmeldung von Ausländern

Tourismus -Hinweise zur Pflichtanmeldung

Für Ausländer besteht in Russland Registrierungspflicht. Entsprechend des Gesetzes der Russischen Föderation müssen sich Ausländer innerhalb von 7 Arbeitstagen nach der Ankunft am Reiseziel registrieren lassen.

Wenn sich ein Ausländer länger als 7 Arbeitstage im Land aufhält, ist die Registrierung für ihn obligatorisch; sollte man weniger als 7 Arbeitstage in Russland verweilen, fällt eine Registrierung weg*.

Die Prozedur wird entweder durch die einladende Organisation, das Hotel oder den Gastgeber in Russland abgewickelt.

Die einladende Organisation muss anhand des Reisepasses und der Migrationskarte des Ausländers ein entsprechendes Formular ausfüllen und bei der örtlichen Migrationsbehörde (UFMS) einreichen. Das kann persönlich geschehen oder per Post. Das Antragsformular besteht aus zwei Teilen. Die eine Hälfte bleibt bei der Migrationsbehörde, die andere wird abgestempelt und dient als Registrierungsbestätigung;  der Besucher bewahrt sie für die Grenzkontrolle bei der Rückreise oder für die Registrierung an weiteren Aufenthaltsorten in Russland.

Dieselbe Prozedur hat der private Gastgeber abzuwickeln.

Die Anmeldung per Post unterscheidet sich von der persönlichen Anmeldung dadurch, dass sie gebührenpflichtig ist und dass das Antragsformular zweimal geprüft wird – zuerst vom Postbeamten und später vom Mitarbeiter der Migrationsbehörde, wobei der Letztere bei der Aufdeckung von Fehlern die Registrierung als ungültig erklären darf und die ganze Prozedur erneut abzuwickeln ist. Wenn  aber die 7-Tages-Frist verstrichen ist, wird der Vorgang sehr viel umständlicher bis unmöglich und auch viel teurer.

Im Falle eines Aufenthaltes in einem staatlich lizenzierten Hotel wird die Anmeldung vom Hotel übernommen, und man erhält die Registrierung automatisch beim Einchecken.

Doppel- und Mehrfacheinreisevisa müssen jedes Mal registriert werden, wenn man nach Russland einreist (ebenso bekommt man jedes Mal eine neue Migrationskarte).

Bitte beachten Sie folgendes:

- Der Versuch, das Land ohne Registrierung zu verlassen, wird als rechtliches Vergehen angesehen. Das kann zu Geldstrafen führen und bei künftigen Russlandreisen zum ernsten Hindernis werden. Darüber hinaus wird auch die einladende Seite mit einer Geldstrafe belegt.

- Eine Ausreise aus der Russischen Föderation ohne gültiges Visum (z. B. abgelaufenes Touristenvisum oder Passverlust) ist nicht möglich. Dies bedeutet bei Pass- und Visumverlust während der Reise, dass nicht nur ein Passersatz, sondern auch ein neues russisches Visum bei der örtlichen Migrationsbehörde beantragt werden muss.

*Beispiele:

Bei einem Aufenthalt von mehr als 7 Tagen kann die Registration in irgendeiner Stadt innerhalb der ersten 7 Tage des Aufenthaltes gemacht werden.
Wenn sich eine Person beispielsweise 3 Tage in Moskau, danach 2 Tage in Vladimir und dann noch 3 Tage in Perm aufhält, dann braucht sie sich nur einmal zu registrieren, dies kann in irgendeiner dieser drei Städte sein. Wenn eine Person 1 Tag in Moskau bleibt und dann 7 Tage in Vladimir, dann muss sie sich in Vladimir registrieren lassen. Wenn eine Person 1 Tag in Moskau bleibt und dann 6 Tage in Perm, dann muss sie sich nirgends registrieren lassen.

mit Freunden teilen:
Login:
Password:
Sie haben Ihr Kennwort vergessen

Registrierung


Login:*
Kennwort:*
Wiederholung:*
Email:*
Vorname, Name:*
Adresse:*
Telefon:
* — Pflichteintragungen